Unsere Mission: Material- und Prozessentwicklung in der Keramik

Als Dr. Wolfgang Kollenberg im Jahre 1996 die WZR ceramic solutions GmbH gründete, fand er perfekte Startbedingungen im gerade fertiggestellten Gründer- und Technologiezentrum in Rheinbach. Aufgrund zunehmender Kundennachfrage bauten wir unser Angebot analytischer Untersuchungsverfahren und physikalischer Testmethoden stetig aus. In gleichem Maße wuchs unser Team.

Mit diesen vielfältigen Möglichkeiten eröffneten sich neue Arbeitsgebiete: Neben den klassischen Test- und Charakterisierungsaufträgen fragten unsere Kunden immer häufiger nach Materialoptimierung. Damit war klar, dass  wir uns auch auf Materialentwicklung und Prozessentwicklung konzentrieren wollten. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, erfolgte im Jahre 2003 der Umzug in ein neues Gebäude. Das Labor musste erweitert werden und sollte aktuellen Standards der Forschung und Entwicklung entsprechen.

Im Jahre 2005 mussten wir unsere Hallen erneut erweitern. Seit dem konnten wir unsere Dienstleistungsangebote optimal umsetzen, unseren Kundenstamm erweitern und auch unsere Kompetenzfelder konsequent ausbauen.

 

Unser Ziel: Innovation

Das Potenzial der Additiven Fertigung von Keramik wurde von Dr. Kollenberg bereits im Jahre 2004 erkannt. Seit dieser Zeit hat WZR grundlegende Entwicklungen im Bereich des 3D-Drucks von Keramik durchgeführt, wodurch WZR mittlerweile Inhaber zahlreicher Patente ist. Die eingetragene Marke CerPrint® ist ein Resultat unserer Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Hierunter verkaufen wir keramische Bauteile, führen Entwicklungsprojekte durch, verkaufen Pulver und Tinten an Kunden in aller Welt.

Seit 2006 bieten wir die Produktion von keramischen Bauteilen ab Losgröße 1 an. Schritt für Schritt etablierten wir das 3D-Drucken, Vakuum-Heißgießen und die CNC-Bearbeitung als Produktionsmethoden, um keramische Bauteile bis zu einer Präzision von +/- 0,01 mm herstellen zu können.

Im Jahre 2009 wurde der Bereich keramischer Beschichtungen für uns besonders relevant. Unter dem Label CerCoat® entwickeln wir Sol-Gel-Beschichtungen, führen Beschichtungsaufträge durch und verkaufen selbst produzierte Beschichtungsmaterialien.

Im Jahre 2012 wurde aus der Werkstoffzentrum Rheinbach GmbH  die WZR ceramic solutions GmbH . Wir haben uns von einem reinen Prüflabor zu einem Innovationstreiber im Bereich keramischer Werkstoffe entwickelt. Das sollte man nun auch im Namen erkennen können. Unser Fokus ist Keramik und unsere Zielsetzung das lösungsorientierte Arbeiten für Ihre Innovationen.

 

Unser Team: junge hochqualifizierte Fachkräfte

Vom ersten Tag an, war die Förderung junger Talente eines unserer Unternehmensziele. Daher kooperieren wir eng mit Universitäten und Hochschulen. Im Laufe der Jahre haben wir bereits über 25 studentische Abschlussarbeiten unterschiedlichster Fachbereiche betreut. Einige dieser sehr talentierten jungen Absolventen*innen wurden Teil unseres Teams. Die Kombination aus erfahrenen Fachkräften und Nachwuchswissenschaftlern ist der Grundstein für ein sehr kreatives und produktives Umfeld. Das ist für uns der Grundpfeiler für Innovation und Weiterentwicklung. Dies ist der Grund, warum wir uns in den unterschiedlichsten Bereichen der Keramik zuhause fühlen.