Verstärkung des Teams der WZR ceramic solutions GmbH

Anika Braun M. Sc.
verstärkt seit März 2020 unseren Bereich Prüfung und Bewertung.

Sie studierte an der Universität Bonn Geowissenschaften – Vertiefung Geochemie und Petrologie – und sammelte erste berufliche Erfahrungen im Bereich der Ingenieurgeologie. Sie bringt fachliches Wissen in der mineralogischen Analytik wie der Rasterelektronenmikroskopie und der Ramanspektroskopie mit. Zusätzlich hat sie durch die Posterpräsentation bei der GeoBonn 2018 und die Organisation sowie Durchführung einer Vortragsreihe über geowissenschaftliche Themen Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit.

Hakimeh Wakily M.Sc.
verstärkt seit April 2020 unseren Bereich Engineering

Ihren Bachelor in Keramik absolvierte sie im Jahr 2000 im Iran. Erste industrielle Erfahrungen sammelte sie dort im Bereich Keramik und Glas. Als Forschungswissenschaftlerin arbeitete sie in Malaysia und war an verschiedenen Projekten im Bereich keramischer Verbundwerkstoffe für industrielle Anwendungen und Bioimplantation beteiligt. Im Jahr 2016 hat sie ihren Master in Materialwissenschaften an der Universität Darmstadt und dem KIT mit dem Schwerpunkt nichtmetallische anorganische Werkstoffe abgeschlossen. Sie hat ihre Arbeiten international präsentiert und veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

WZR investiert in neue Brenntechnik für Metallsintern bis 1600°C

WZR hat sich in den letzten Jahren als führender Entwicklungsdienstleister im 3D-Druck von Keramik etabliert. Seit einiger Zeit nutzt WZR dieses Wissen um in den 3D-Druck von Metall einzusteigen. Hier liegt der Fokus auf dem Verfahren Binder Jetting, einem 3D-Druckverfahren bei dem aus Pulver ein Grünling erzeugt und in einem zweiten Prozessschritt gesintert wird. Gegenüber laserbasierten Verfahren steht eine sehr viel größere Bandbreite an nutzbaren Ausgangspulvern zur Verfügung.

Anmeldung zu unserem regelmäßigen Newsletter
Abmeldung von unserem regelmäßigen Newsletter