InduktionsofenDie WZR ceramic solution GmbH verfügt über einen Induktionsofen der Firma Indutherm (MC 15+).

Der Induktionsofen findet Verwendung für diverse Fragestellungen rund um das Thema feuerfeste Materialien in der Gießerei.

Im eigenen Labor des WZR können gießfähige Massen zu Tiegeln verarbeitet werden, die je nach Fragestellung im Induktionsofen mit diversen Schmelzen und/ oder Schlacken untersucht werden können. Dabei kann unter Vakuum, Schutzgas und unter Luftzufuhr gearbeitet werden.

Ein weiteres Merkmal ist die Tatsache, dass ein Abguss simuliert werden kann. Diese Eigenschaft ermöglicht die zyklische Belastung eines Tiegels durch Abguss und erneutes Befüllen und macht die Versuche enorm praxisrelevant.

Der Temperaturbereich, in dem Versuche laufen können, liegt im Bereich von 10-1700°C Leistungen könne je nach Fragestellung angepasst werden. Ebenso die Zeit, in der die Testphase laufen soll.

Die getesteten Tiegel können im Anschluss sofort mittels REM/ EDX im WZR überprüft werden.